Nachhaltigkeit als Teil unserer Unternehmensstrategie

Die Walter Maschinenbau GmbH hat das Thema Nachhaltigkeit fest in ihrer Unternehmensstrategie verankert. Menschen, Gesellschaft und Umwelt sind in höchstem Maße schützenswert und wir haben als Unternehmen eine große Verantwortung, für diesen Schutz zu sorgen. Diese Verantwortung wurde auch im Corporate Social Responsibility Codex der UNITED GRINDING Group festgehalten.

Durch eine regelmäßige Aktualisierung und Analyse unserer Treibhausgasbilanz sowie der Ableitung und Umsetzung entsprechender Maßnahmen zur Reduktion unserer Emissionen, streben wir eine fortlaufende Verbesserung an.

„Tübingen macht blau“: Klimapakt & KLIMAfit in der Region Neckar-Alb

Die EU-Kommission hat mit dem Klimagesetz das Ziel herausgegeben, die Emissionen bis zum Jahr 2030 um mindestens 55 % zu senken. Wir sind stolz, mit unserem Headquarter in Tübingen in einer Stadt ansässig zu sein, die mit dem Klimapakt ganz vorne mit dabei ist, dieses Ziel zu erreichen. Als Teil der städtischen Klimaschutzoffensive „Tübingen macht blau“ haben wir uns dazu verpflichtet, die Stadt Tübingen dabei zu unterstützen, bis 2030 klimaneutral zu werden.

Im Jahr 2023 waren wir Teil des Projektes „KLIMAfit“ der Städte Tübingen, Reutlingen, Mössingen und Rottenburg. Ziel des Projektes war es, dass jedes Unternehmen seine CO2-Bilanz selbstständig errechnen kann und so einen Überblick über die Quellen der eigenen Emissionen erhält. Im Rahmen des Förderprogramms des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg wurde WALTER als KLIMAfit Unternehmen ausgezeichnet und erhielt ein Zertifikat.

Folgende Ziele wurden umgesetzt:

  • Erarbeitung einer Klimabilanz für den Standort Tübingen
  • Einrichtung einer Organisationsstruktur für den Klimaschutz
  • Entwicklung von Klimaschutzleitlinien
  • Erstellung eines Maßnahmenprogrammes zur Reduktion von Emissionen und damit verbundene Kostensenkungen
  • Erfahrungsaustausch durch regelmäßige gemeinsame Workshops mit anderen Organisationen
  • Beitrag zu den regionalen und globalen Klimaschutzzielen

Mit dem im Projekt erworbenen Wissen können wir daran arbeiten, unsere Emissionen nachhaltig zu senken. Die CO2-Bilanz und die definierten Maßnahmen werden jährlich durch eine unabhängige Kommission hinsichtlich ihrer Umsetzung überprüft.

Ressourcen-Einsparungen

Alle vier Jahre wird gemäß DIN EN 16247-1 ein Energieaudit in unserem Unternehmen durchgeführt. Dieses hat zum Ziel, unsere Ressourcenverbräuche zu durchleuchten, sodass wir auch hier die notwendigen Einsparungsmaßnahmen treffen können.

 

Um künftig weniger Energie von Extern zu beziehen, werden wir einen Teil des Stroms mit einer Photovoltaik-Anlage selbst produzieren. Dieser kann für die Klimatisierung unserer Räumlichkeiten sowie für den Betrieb der Kühlmittelanlagen unserer Maschinen im Democenter verwendet werden. In Tübingen ist diese Anlage bereits in Betrieb genommen worden, in Kuřim wird sie zeitnah ebenfalls installiert. Im Jahr 2022 konnten wir darüber hinaus bereits mehr als 30 % Gas einsparen. Eine alternative Versorgung mittels Wärmepumpe für Kuřim ist ebenfalls in Planung.

 

Zertifikat klimaneutrales Erdgas
pdf, 170 KB
Klimaneutrales Erdgas
Wir verwenden klimaneutrales Erdgas, in dem die verursachten Emissionen durch zertifizierte Waldschutzprojekte ausgeglichen werden.
Download
Zertifikat Ökostrom
pdf, 128 KB
Bezug von Ökostrom
Wir beziehen Ökostrom aus deutschen Wasserkraftwerken, um Emissionen zu vermeiden.
Download
Zertifikat Energieaudit 2019
pdf, 2 MB
Energieaudit
Zertifikat über das erbrachte Energieaudit im Jahr 2019 an unserem Hauptstandort in Tübingen
Download

Blue Competence-Initiative des VDMA

Als Mitglied im Verein Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) haben wir die Leitsätze für nachhaltiges Handeln bei all unserem Tun vor Augen. Deshalb beteiligen wir uns auch ganzheitlich an der Nachhaltigkeitsinitiative „Blue Competence“ des VDMA und haben diese in unsere Unternehmensziele aufgenommen. Alle Partner verfolgen gemeinsame Ziele, um die Welt von heute, morgen und übermorgen zu gestalten, denn die Herausforderungen unserer Zeit können nur mit Spitzentechnologie und technischen Innovationen gemeistert werden. Dazu gehört auch, dass wir mit weniger Ressourcen mehr erreichen, Verantwortung übernehmen und Vorbild sind.

Auch die Anforderungen unserer Kunden, die nicht nur effizient, sondern auch nachhaltig agieren möchten und beispielsweise ein Energiemanagement nach ISO 50.001 betreiben, möchten wir bestmöglich erfüllen und ihnen so auch attraktive Förderungsmöglichkeiten eröffnen. Bei der Entwicklung unserer Werkzeugschleif- und Erodiermaschinen der HELITRONIC-Reihe legen wir daher schon immer einen großen Wert auf die kontinuierliche Verbesserung der Umwelteigenschaften. Dies beginnt bei der Konstruktion der Maschine, geht über die Produktion, über den kompletten Lebenszyklus der Maschine inklusive der Betriebskostenoptimierung bis hin zur Verschrottung der Maschine am Ende des Lebenszyklus. Weitere Informationen und Einsparpotentiale können Sie unserem Energieeffizienzflyer entnehmen.

Maßnahmen zur Energieeinsparung
pdf, 858 KB
Energieeffizienz
Maßnahmen zur Energieeinsparung bei unseren HELITRONIC Schleif- und Erodiermaschinen
Download
de