Werkzeugschleifen

Was ist "Werkzeugschleifen"?

Das Werkzeugschleifen ist ein Teilbereich des Schleifens. Es ist ein spanendes Fertigungsverfahren mit Schleifmitteln oder Schleifscheiben, um Schneidwerkzeuge herzustellen oder nachzuschärfen.

Wie funktioniert "Werkzeugschleifen"?

Bei der Produktion von rotationssymetrischen Schneidwerkzeugen werden Werkzeuge komplett aus dem vollen Rundstab hergestellt. Werkzeuge aus HSS (High Speed Steel) werden mit Schleifscheiben aus Materialien wie CBN oder Korund geschärft. Für Werkzeuge aus Hartmetall kommen Diamant-Schleifscheiben zum Einsatz.

Zusätzlich benötigt man in modernen Werkzeugschleifmaschinen für die Bearbeitung von Schneidwerkzeugen nicht wassermischbare, Hochleistungskühlschmierstoffe, deren Basis aus Mineralöl besteht.  

Wo werden geschliffene Werkzeuge eingesetzt?

Die geschliffenen Schneidwerkzeuge werden zur spanenden Bearbeitung in der Metall-, Holz- und Kunststoffbearbeitung eingesetzt. Verschlissene Werkzeuge können durch Nachschärfen wieder einsatzfähig gemacht werden, indem die Werkzeugschneide wieder in die richtige Schneidgeometrie gebracht wird.

Dieses Nachschleifen stellt die Güte der Fläche an der Schneide wieder her und verbessert somit sowohl die Schneidqualität des verschlissenen Werkzeugs, als auch die Haltbarkeit und damit die Wirtschaftlichkeit des Werkzeugs.

Werkzeuge, die produziert und nachgeschärft werden können sind zum Beispiel Fräser, Bohrer, Stufenwerkzeuge, Profilwerkzeuge, Gewindebohrer, Reibahlen, Senker, Sägeblätter und viele weitere.

Unsere Werkzeugschleifmaschinen

Startseite
Global Group
de Change Language